Vita Bau GmbH & Co. KG
Salacherstr. 12, 73054 Eislingen
07161 - 965 90 33
vitabau@gmx.de
Öffnungszeiten
Mo - Fr | 9:00 - 15:00 Uhr

Wärmedämmung

WÄRMEDÄMMUNG

Professionelle Wärmedämmung – Erhöhung der Energieeffizienz

Hohe Energiekosten und ein erhöhtes Umweltbewusstsein machen die Wärmedämmung von Gebäuden ebenso erforderlich wie gesetzliche Vorgaben zur Energieeinsparung und Erhöhung der Energieeffizienz (Energiesparverordnung). Das Potential zur Verringerung des Energieverbrauchs ist riesig, schon allein, wenn man bedenkt, dass ein Haus ungefähr 30 % der Wärme über das Dach verliert. Im Rahmen der Dämmung sollte dem Dach daher die höchste Priorität zukommen.

 
Neben dem Dach ist aber auch die Dämmung der Wände und eventuell Decken empfehlenswert, denn hierdurch lässt sich die Energieeffizienz nochmals steigern.

 
Da auch der Bundesrepublik Deutschland an der Steigerung der Energieeffizienz gelegen ist, können Sie für Ihre Dämmung verschiedene Fördermittel beantragen.

Arten der Wärmedämmung nach Gebäudeteilen

Hinsichtlich der Arten der Wärmdämmung bei Gebäuden wird nach den verschiedenen Gebäudeteilen wie folgt unterschieden:

 

Dachdämmung:

Bei der Dachdämmung handelt es sich um die Wärmedämmung bzw. Wärmeisolierung des Daches. Da über das Dach die meiste Wärme verloren geht, sollte hier die höchste Priorität liegen. Weitere Details zur Dachdämmung finden Sie unter der Kategorie Dachisolierung.

 
Wanddämmung bzw. Fassadendämmung:

Unter der Wanddämmung bzw. Fassadendämmung wird die Dämmung einer Wand von innen oder von außen verstanden.

 
Deckendämmung:

Eine Dämmung der Decke soll zusätzlich zur Dachdämmung den Wärmeverlust reduzieren.

 
Perimeterdämmung:

Von einer Perimeterdämmung spricht man bei der Dämmung von erdberührten Bauteilen, entweder unterhalb der Bodenplatte oder aber an der Außenseite einer Kellerwand, welche sich im Erdreich befindet. Da hier sowohl eine wasser- als auch druckbeständige Dämmung erforderlich ist, wird bei den Dämmmaterialien auf geschlossenporige Schaumstoffmaterialien zurückgegriffen, beispielsweise Schaumglasplatten, Blähglas, Glasschaum-Granulat oder Polystyrol-Hartschaumplatten.

Arten der Wärmedämmung entsprechend der Anbringung der Dämmung

Eine weitere Unterscheidung ist die Unterteilung in:

 
Innendämmung:

Die Innendämmung ist jegliche Dämmung der Innenwände bzw. Decken.

 
Außendämmung:

Eine Außendämmung wird generell von außen am Dach oder an der Fassade angebracht.

 
Gefachdämmung:

Von einer Gefachdämmung spricht man immer dann, wenn ein Dämmung zwischen verschiedenen Gefachen, wie bei Fachwerkhäusern oder zwischen anderen Konstruktionshölzern vorgenommen wird.

 
Kerndämmung:

Unter einer Kerndämmung versteht man die volle Dämmung zwischen Mauerwerkswänden, Haustrennwänden beispielsweise zwischen Reihenhäuser oder auch zwischen den Sparren im Dach.

Materialien für die Wärmedämmung

Je nach Art und Ort der Wärmedämmung kommen verschiedene Wärmedämmstoffe zum Einsatz. Beispiels für Dämmstoffe sind Steinwolle, Mineralwolle, Calciumsilikat-Platten, Schaumglasplatten oder Porenbeton. Gerne beraten wir Sie im Rahmen der Planung Ihrer Dämmung zu den verschiedenen Dämmarten sowie Dämmmaterialien.

 
Um Ihr Haus professionell dämmen zu lassen und damit die Energieeffizienz zu erhöhen, sollten Sie auf die Profis von Vitabau vertrauen! Denn auch im Hinblick auf die fachmännische Dämmung ist „Renovieren Vertrauenssache“!

Lassen Sie sich jetzt unverbindlich von unseren Fachleuten beraten